Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Newsletter Privatkunden

Hypozinsen 2015


Der Hypothekarmarkt tendiert seit Jahren seitwärts. Auch die Finanzexperten der IIC erwarten in den nächsten Jahren hierzu keine grossen Veränderungen. Die Zinsen sind tief und dies verlockt nach wie vor viele Mieterinnen und Mieter in ein Eigenheim zu investieren. Obschon die günstigen Konditionen der finanzierenden Kreditinstitute einladend sind, werden immer noch grosse Preisunterschiede festgestellt. Kunden, welche direkt mit den Finanzinstituten verhandeln, sind hier immer im Nachteil. Bei einem Hypothekarbedarf von CHF 500'000 ergibt sich, durch diese kleinen Unterschiede in den Angeboten, innerhalb von 5 Jahren die stolze Summe von CHF 5'000 und mehr, welche Sie doch auch lieber in andere Dinge investieren als in die Zinsen, stimmt's?

Die IIC hat seit ihrem Bestehen für Ihre Privatkunden über CHF 110 Mio. Hypotheken aller Arten und Laufzeiten platziert. Einerseits verschaffen wir unseren Kunden durch Pooling immer günstigere Zinsen und andererseits können so auch die Zeitinvestition für die aufwendigen Finanzierungsgespräche mit den Hypoanbietern ersparen.
Wir helfen auch Ihnen gerne bei Ihrer bestehenden oder neuen Hypothek, fragen Sie zuerst uns!



Internet-Rechtsschutz für Private

Die Kriminalität im Internet beschäftigt inzwischen zunehmend auch Anwälte, zum Beispiel mit den Themen Identitäts- und Kreditkartenmissbrauch sowie die Verletzung von Urheberrechten.

Um diesen neuen Gefahren wirksam entgegenzuwirken haben Rechtsschutz-Versicherer eine neue Deckung eingeführt. Mit diesem ergänzenden Versicherungsbaustein innerhalb der gewohnten Rechtsschutz-Versicherung können Sie sich neu für diese rechtlichen Folgen versichern.

Beispiele:
- Ihr Facebook-/ Twitter-Account wird missbraucht und in Ihrem Namen werden rassistische Beiträge gepostet...
- Jemand veröffentlicht Fotos von Ihnen, welche nach Ihrer Aufforderung nicht gelöscht werden...
- Durch Missbrauch Ihrer Kreditkarte fallen rechtliche Kosten an, weil Sie nach Bezahlung Ihrer Kreditkartenabrechnung entdecken, dass zwei Flugtickets verrechnet wurden, welche Sie nie gebucht haben...
- Ihre Tochter hat vom Notebook Musik heruntergeladen, darauf folgt ein Schreiben von einem Anwalt mit einer Schadenersatzforderung...

In solchen Fällen ist ein Internet-Rechtschutz hilfreich. Sie erhalten beratend Unterstützung und werden auch bei der Durchführung von weiteren rechtlichen Schritten begleitet.

iPad geschenkt!?

Bis zum Ende diesen Jahres erhalten diejenigen Kunden ein neues iPad Air2 mit 16gb Speicher geschenkt, durch welche eine neue Kundenbeziehung zu einem KMU Unternehmen entsteht, in welchem eine Gesamtjahreslohnsumme von CHF 200'000.- vorhanden ist.

Es ist ganz einfach:
Geben Sie uns die Kontaktdaten zu einem Ihnen bekannten Entscheidungsträger einer Firma an und informieren diesen darüber, dass wir ihn oder sie kontaktieren – fertig! Wenn alles klappt, überreichen wir Ihnen schon bald Ihr neues iPad.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü